Scrum-Boards in der Schule

Nun sollte es also auch mit den Boards losgehen. Zunächst hatte ich für je zwei Teams ein Board vorbereitet, weil es ja je zwei Teams gab, die zu einem Thema gearbeitet haben. Da die Zeit für die Projekte mit drei Terminen relativ überschaubar war, rechnete ich nicht mit allzu vielen Aktionsnotizen.BoardBeispielAnonymKl.png

Zunächst ging es darum, eine „Story“ zu finden. Also eine Aufgabe mit einem konkreten Ziel zu überlegen. Gerade die Spieleentwickler hatten hier zu Beginn sehr hohe Ansprüche und wollten beispielsweise ein Snake-Spiel nachprogrammieren. Dazu fehlten ihnen jedoch eine Reihe von wesentlichen Kenntnissen. Die Lernenden haben im Prozess selbst erkannt, dass es ihnen in der verbleibenden Zeit nicht möglich ist, solch ein „komplexes“ Spiel zu programmieren. Sie änderten im Verlauf also ihr Ziel und implementierten schließlich verschieden Rate- und Quizspiele. Und wie lief´s nun mit den Boards? Weiterlesen

Advertisements

2017 wird mein Unterricht „agile“

In der Softwareentwicklung werden schon seit einigen Jahren Agile Methoden eingesetzt. Nach den Prinzipien Scrum und Kanban versuchen entsprechende Unternehmen, Produkte immer passgenauer in Bezug auf die Wünsche der Kunden zu erstellen. Dabei arbeiten sie in kleinen Projektteams mit hoher Eigenverantwortung.

Warum soll ich das nun in der Schule wollen?

Weiterlesen